Hinweise für Schüler/innen in Risikosituationen und Schwangere

Bei Grunderkrankungen, die einen schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung bedingen, muss eine individuelle Risikoabwägung stattfinden, ob eine Beurlaubung oder Befreiung vom Unterricht erfolgt. Hierfür ist ein (fach-)ärztliches Attest erforderlich. Schwangere Schülerinnen dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenleitung.

Zurück